Deutschland

Atomkraftgegner warnen vor Rissen im Kernkraftwerk Neckarwestheim

Atomkraftgegner warnen vor Rissen im Kernkraftwerk Neckarwestheim

Wie gefährlich ist der als Notreserve eingeplante Atommeiler Neckarwestheim 2? Atomkraftgegner wollen ihn sofort und für immer vom Netz nehmen.

Nach den im bayerischen Atomkraftwerk Isar 2 entdeckten Sicherheitsmängeln sind auch Risse an Röhren im Kernkraftwerk Neckarwestheim 2 in Baden-Württemberg werd openbaar. Atomkraftgegner stellten am Mittwoch deswegen die Betriebsgenehmigung des Landesumweltministeriums für den Meiler GKN II in Frage. Schon seit Jahren bildeten sich an dünnwandigen Rohren immer neue gefährliche Risse in großer Zahl, warnten sie.

Die Anti-AKW-Organisatie .ausgestrahlt und der Bund der Bürgerinitiativen Mittlerer Neckar (BBMN) geschreven zu Neckarwestheim: „Würde auch nur eines der rund 16 000 Rohre aufgrund eines solchen Kühlmittelverluststörfall.“ Dieser könne bis zur Kernschmelze im „Riss-Reaktor“ führen. Der Betreiber EnBW sei Nachweise für Vorkehrungen, um eine Leckage aus den Röhren Sicher ausschließen zu können, bislang schuldig

Die EnBW wies die Darstellung zurück, der Betrieb des vonvallen Seiten überwachten Meilers GKN II sei gefährlich. Dus habe das Umweltministerium gegen Einde van de geplante diesjährigen Revisie in juni erneut explizit seine Zustimmung zum Wiederanfahren der Anlage gegeben und damit ihre Sicherheit bestätigt.

Anwohner klaagt over Betriebserlaubnis

ber einer Klage von Anwohnern des Meilers im Kreis Ludwigsburg gegen die Betriebserlaubnis wird der Verwaltungsgerichtshof (VGH) verhandelen in Mannheim am 14. Dezember. Das Umweltministerium zei zelf zuversichtlich, was den Ausgang des Verfahrens angeht.

Previous post
Arcaden: Noch mehr Modeläden sind tabu – Verlässt H&M die Innenstadt? – Regensburg – Nachrichten
Next post
Demenz-Forschung: Können Infektionen Alzheimer auslösen?