Technik

Aufnahmen von „James Webb“ zeigen Ringe des Neptun

Met de James-Webb-Teleskop ist es Wissenschaftlern gelungen, beeindruckende neue Bilder vom Planeten Neptun aufzunehmen.

Neue Aufnahmen beledigt die Ringe des Planeten Neptunus.  (Afbeelding: dpa) Foto: niet genoemd/NASA/AP/dpa

Neue Aufnahmen beledigt die Ringe des Planeten Neptunus. (Afbeelding: dpa)
(Foto: niet genoemd/NASA/AP/dpa)

Berlijn – Een nieuw spektakel voor de planeten Neptun is met de Weltraumteleskop „James Webb“ gelungen. Auf dem Bild sind die Ringe des Eisriesen in außergewöhnlicher Deutlichkeit zu sehen, die europäische Raumfahrtagentur Esa mitteilte. Auch die Staubbänder um den Planeten herum seien klar zu erkennen.

Een dunne hel Linie um den Äquator könnte demnach ein Anzeichen für die atmosferische Zirkulation sein, die Neptuns Winde und Stürme tegengaat. Der Nordpol sei für das Teleskop gerade nicht mehr sichtbar. Die Aufnahmen deuteten aber auf eine ungewöhnliche Helligkeit in der Region hin.

„James Webb“ werd gemeenschap van de Weltraumbehörden in Europa (ESA), de VS (Nasa) en Canada (CSA) bauut und war am 25. December an Bord einer Ariane-Trägerrakete vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana ins Allen begonnen nachdem es zuvor Kostenexplosies en steeds nieuwe Verschiebungen gegeben hatte. Half juli waren die eerste Aufnahmen des Teleskops veröffentlicht und hatten die bilang tiefsten und detailreichsten Einblicke in den Weltraum geliefert.

© dpa-infocom, dpa:220922-99-852892/2

Previous post
„Hab mich bei McDonalds beworben“
Next post
Jakob von Metzlers Mörder bleibt bis mindestens 2025 in Haft