Deutschland

Bringt ein Bonner „Jeck im Sunnesching“ zu Fall? Posse um Sommer-Karnevalsveranstaltung

Bringt ein Bonner "Jeck im Sunnesching" zu Fall? Posse um Sommer-Karnevalsveranstaltung

Zehntausende wollen am Samstag Karneval im Sommer feiern. Einem Anwohner gefällt das nicht – sein Eilantrag könnte nun das ganze Fest zu Fall bringen.

Eigentlich waren na zwei Jahren Corona-Pauze tot 30.000 Karneval-Fans zum Schunkel-Event „Jeck im Sunnesching“ am Samstag in Bonn erwartet. Aber nun droht dem Festival that Absage, weil ein Anwohner Klage eingereicht hat.

Berichten zufolge soll es sich bei dem Kläger um einen Mann Handeln, der am Beueler Rheinufer wohnt. Laut dem Bonner „General-Anzeiger“ soll er mit einem other Anwohner schon einmal eine Klage gegen eine Veranstaltung eingereicht haben. Es sei stets dieselbe Handvoll Bürger, die versuche, Open-Air-Veranstaltungen in Bonn zu torpedieren, sagte der Genehmigungen verantwortliche Chef der Bonner Bürgerdienste, Ralf Bockshecker.

Dem Kläger sei es zu laut, gab die Stadt Bonn in einer Pressemitteilung. Im aktuellen Fall argumentiere der Mann, that Verwaltung keine Genehmigung für „Jeck im Sunnesching“ hätte erteilen dürfen, weil die zalässige Zahl der Veranstaltungen in der Bonner Rheinaue in diesem Jahr bereits überschritten be sei.

Bonn of der klagende Bürger: Wer zählt Richtig?

Die Stadt Bonn is de andere Post. Sie beteuerts: „Nach Auffassung der Stadt ist die Genehmigung der Veranstaltung lawmäßig erven.“

Het komt er allemaal op neer, wie wordt: Unstrittig ist, dass Kommunen pro Jahr 18 sogenannte „seltene Ereignisse“ mit erhöhten Lärmgrens erlauben dürfen. Darüber hinaus, betont die Stadt Bonn, gebe der Freizeitlärmerlass des Landes NRW die Möglichkeit, Ausnahmen bei besonderem öffentlichen Geïnteresseerde zuzulassen.

Previous post
„Es geht ums Überleben“: Huawei-Gründer schwört Chinesen auf schwere Zeiten ein
Next post
Knoten unter der Achsel: Das ist jetzt wichtig