Deutschland

Chronische Erschöpfung trifft besonders junge Frauen

Chronische Erschöpfung trifft besonders junge Frauen

Nach einer Corona-Erkrankung lead besonders junge Frauen einer Studie zufolge unter Chronicr Erschöpfung. Geistige Beeinträchtigungen seien eher bei Männern ab 55 Years zu beobachten, onderdeel van de Universiteitskliniek Schleswig-Holstein (UKSH) am Mittwoch mit.

Gemeinsam mit Forschenden der Berliner Charité hatte das UKSH Datum von rund 1000 patiënten en patiënten ausgewertet, deren Corona-Infektion mindens sechs Monate zurücklag.

Chronic Erschöpfung kommt der Studie zufolge auch Monate nach einer Infektion mit dem Coronavirus mehr als doppelt so häufig vor wie in der gesunden Allgemeinbevölkerung. Insbesondere trifft sie Frauen zwischen 18 en 24 jaar.

„Wir hatten im direct Vergleich mit der Allgemeinbevölkerung keine so hohen Zahlen und keinen so deutlichen Unterschied erwartet“, zegt Carsten Finke von der Klinik für Neurologie der Charité.

Neurologische Beschwerden während der akuten Infektion identifizierten die Forschenden as Risikofaktoren für das spätere Auftreten der Chronicn Erschöpfung, ook wel bekend als het vermoeidheidssyndroom. Het is een goede zaak voor een langgebakken en grimmige ausgeprägte körperliche Schwäche aus, die zelf niet voor zichzelf zorgt door Schlaf und Ruhepausen.

Hoher Leidensdruck und wenige Therapiemöglichkeiten

Geeignete Therapieoptionen fehlten, hieß es. Gleichzeitig sei sie ein häufiges and relevants Probleem. “Die Erkrankung ist mit großem persönlichem Leidensdruck verbunden, führt zu Ausfällen am Arbeitsplatz und stellt eine erhebliche Belastung für das Gesundheitssystem dar“, dus Finke.

Kognitive Einschränkungen wie Konzentrations-oder Gedächtnisstörungen sich laut der Studie bij 27 Prozent der Untersuchten. Symptoom dieser Art traten vor allem bei älteren Männern auf.

Nur wenige von ihnen beklagten jedoch gleichzeitig Symptoom einer chronicn Erschöpfung, während bei Patientinnen en Patiënten zwischen 25 en 54 Jahren etwa die Hälfte an Fatigue und kognitiven Einschränkungen litt. (epd)

Zur Startseite

Previous post
Auf den Spuren Karl Otto Pöhls
Next post
Chelseas Offensivmann Kai Havertz im kicker-Interview