Geschäft

Diät-Cola: Aus diesen Gründen ist sie nicht die gesündere Wahl

Diät-Cola: Aus diesen Gründen ist sie nicht die gesündere Wahl

kmpkt Laag in calorieën en ungesund

Darum solltest du lieber die Finger von Diät-Cola . lassen

Diet-Cola: Aus diesen Gründen is niet sie nicht die gesündere Wahl

Ohne Reue eine Cola drinken? Süßstoff soll’s möglich machen

Vraag: Unsplash.com/Parker Johnson

Immer mehr Menschen eight auf eine gesunde Ernährung. Zucker is de ultieme fehl am Platz. Stattdessen bomen Zucker-Alternativen, ook in Erfrischungsgetränken. Maar wie was sund sind diese Süßstoffe tatsächlich?

Erinnerst du dich noch an de Coca-Cola-Light-Werbespot aus den späten Neunzigerjahren? In de bringt ein Lieferant den weiblichen Angestellten eines Büros gleich mehrere Palettes „Coca-Cola Light“ vorbei – en alle warten nur darauf, dass der Schönling in enger Jeans und Tanktop einen großen Schluck des Softgetränks sippt. Die Werbebotschaft was unmissverständlich: Wer „Cola Light“ snuisterijen, ist sexy, aantrekkelijk und erfolgreich bei den Damen.

Een dieser Stelle vond Sie Inhalte von Drittanbietern

Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine widerufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung von Personenbezogenen Daten notwendig, da die Anbieter der eingbetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung desire [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem du den Schalter auf „an“ stellst, stimmst du diesen (jederzeit wideruflich) zu. Dies umfasst auch deine Einwilligung in die Übermittlung bestimmter Personenbezogener Daten in Drittländer, ua die USA, nach Art. 49 (1) (a) DSGVO. Meer informatieen dazu findest du . Du kannst deine Einwilligung jederzeit über den Schalter en über Privatsphäre am Seitenende widerufen.

Damals galten Süßstoffe wie Acesulfam-K, Aspartam und Cyclamat als Heilsversprechen für einen gesünderen Lifestyle: leckere Softdrinks ohne den schädlichen, kalorienreichen Zucker. Maar seitdem ist fell passionrt und Süßstoffe were nicht mehrdenklos consumiert. Forscher der französischen Forschungseinrichtung Institut national de la gezondheid en medisch onderzoek (Inserm) haben nun mithilfe einer Studie onder 103.000 Probands herausgefunden, dat wat vermeintlich gesünderen Diät-Colas der Gesundheit enorme schade zou kunnen veroorzaken.

Die Ergebnisse ihrer Studie veröffentlicht sie im Fachmagazin „British Medical Journal“. Dafür wurden die Ernährungsgewohnheiten der Studienteilnehmer aus Frankreich ganze zwölf Jahre long beobachtet und mit medizinischen Befunden abgeglichen.

Diät-Cola is genauso ungesund die „normale“ Cola…

Mann drinkt een Cola aus einem Glass

Cola mit Zucker ist nicht unbedingt ungesünder als ihre Diät-Version

Quelle: Getty Images/Grace Cary

… valleicht sogar schädlicher. Das schreiben die Mediziner zumindest in ihrer Studie. Voor allem das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Schlaganfällen sei deutlich erhöht, wenn man Regelmäßig Erfrischungsgetränke mit den drie Zuckerersatzstoffen Aspartam, Sucralose of Acesulfam-K konsumiere. Je mehr man davon trinken würde, desto eher habe man das Risiko, frühzeitig zu sterben. Um genau zu sein: Diejenigen, die regelmatig viel Süßstoffe zu sich genommen haben, hatten eine Herzkrankheitsrate von 346 pro 100.000. Das ist zehn Prozent höher als die durchschnittliche Rate von 314 pro 100.000 für diejenigen, die kleine Süßstoffe anstelle von Zucker verwennen. Das Schlaganfallrisiko oorlog zowel de Süßstoff-Fans 30 Prozent höher.

Lesen Sie auch

Das höhere Sterberisiko wurde nur bei den Studienteilnehmern beachtet, die artifice Süßstoffe zu sich nahmen. Wer seine Cola gerne mit Stevia of Agavendicksaft und Co. süßt, müsse sich demnach keine Sorgen machen.

Falls du dich jetzt fragen solltest, ab wann man genau von val Süßstoff redet: Laut Dr. Mathilde Touvier, leitende Studienautorin, ist ein Verzehr von durchschnittlich rund 77,6 Milligram Süßstoff Fell. Wer weniger als 7,5 milligram am Tag davon zu sich nehme, consumiere wenig. Zum Vergleich: Een frisdrank enthält rundvlees 42 milligram Süßstoff pro 100 milliliter Getränk. Das ergibt für eine 330 milliliter-dosis alleine schon knapp 140 milligram Süßstoff.

Diverse Süssstoffe

Die Auswahl an künstlichen Süßfabrics is bijna grenzeloos

Quelle: Getty Images/Afbeelding door Marie LaFauci

Dennoch erfreuen sich Aspartam und Co. grotere Beliebtheit

Weltweit zal worden gebruikt met chemische stoffen en materialen voor koeien 7,2 miljard US-Dollar Umsatz. Trend stijgt. Bis 2028 zal de Umsatz voraussichtlich verhogen met 9,7 miljard US-dollar. Bislang gibt es alldings nur wenig Daten darüber, ob und wie gesundheitsschädlich sie sind. Ganz im Gegensatz zum herkömmlichen Zucker, dessen negatieve Wirkungenwisschaftlich gut investeert zonde. Wer zucker durch Nahrungsmittel und Getränke zu sich nimmt, hat ein erhöhtes Diabetes-Risiko und leidet häufiger an Überweight.

Jedoch gerijpte Forscher mit einer Studie aus dem Jahr 2022, dass künstliche Süßstoffe das Krebsrisiko im Schnitt um bis zu 13 Prozent erhöhen. Angesichts der Tatsache, dass immer mehr Produkte, die man im supermarkt kaufen kann, auf eine Zuckerreduzierung durch Süßstoff setszen, sinds diese Zahlen alarmerend. Generell gelte es, den Konsum von Süßem – gelijke ob mit realm Rohrzucker oder Süßstoffen – zu reduzieren, empfehlen die Studienautoren.

Und das beste Mittel, um seinen Durst zu stillen, ist eh Wasser:

Durstlöscher

GettyImages-1015895342_

Previous post
Neuer Geheimcode bringt euch ein besonderes Lucario • JPGAMES.DE
Next post
Warum Haushalte mehr Gas sparen müssen