Sport

Effizienz schlägt Schönspielerei: Hansa Rostock besiegt Magdeburg | NDR.de – Sport

Effizienz schlägt Schönspielerei: Hansa Rostock besiegt Magdeburg | NDR.de - Sport

Stand: 17.09.2022 14:56 Uhr

Fußball-Zweitligist Hansa Rostock hoed nach zuvor drei Niederlagen in Folge wieder ein Erfolgserlebnis gefeiert. Die Mecklenburger gewannen am Sonnabend verdient tegen 1. FC Magdeburg mit 3:1 (2:0).

van Martin Schneider

Während Magdeburg im Ostseestadion spielbestimmend war, aber keine seiner zahlreichen und gut herausgespielten Offensivaktionen nutzen konnte, agierten die Rostocker vor dem Tor eiskalt. Kay Pröger, der doppelt traf, und Lukas Fröde legten de Sieglos-Series der Mecklenburger. Zudem parierte Hansa-Keeper Markus Kolke einen Elfmeter der Gäste. Baris Atiks Hit in de Nachspielzeit kam für Magdeburg zu spät.

„Die ersten zehn Minuten waren eine Katastrophe, die wir aufgetreten sind. Dat kan snel in de andere Richtung gehen“, zei Pröger na het Spiel dem NDR. „Ich bin froh, dass wir soon aufgewacht sind. Und ich bin froh, dass wir gut aus der Halbzeit come sind, weil wir manchmal zu verschlafen sind und direkt einen fressen. Aber das ist nicht pasert“, ergänzte der Stürmer.

Maagdenburg Macht das Spiel…

De Norddeutschen gingen met een sterke verdedigingslinie in de Partie, die de beste Aufsteiger is in het heimischen Stadion das Zepter. Zo is het in de eerste plaats Durchgang fast gerächt: Magdeburg erspielte sich zahlreiche gute Torchancen, und die Gastgeber hatten das Glück auf ihrer Seite. Maar was nützt technisch gezien ansehnlicher Fußball, wenn man sich (wiederholt) nicht auf die eigene Abwehr kan verlassen?

… Rostock kracht die Tore

Hansa lauerte in der Offensive auf Fehler im Spielaufbau der Gäste. Und wie schon so oft im bisherigen Saisonverlauf war es nur eine Frage der Zeit, bis die Mannschaft von Ex-HSV-Trainer Christian Titz einen solchen produzierte: Herbert Bockhorn verloor de Ball leichtfertig in der Eigenen Hälfte, Pröger traf (30) .). Elf minuten später stand der Stürmer nach einer Rostocker Ecke völlig frei am Zweiten Pfosten, traf erneut en laubelte das 2:0. Ein Wirkungstreffer, im wahrsten Sinne des Wortes.

Fröde zorgt voor die Entscheidung

Denn mit der Führung im Rücken fiel es den Rostockern nun noch leichter, ihren Spielansatz erfolgreich umzusetzen – Ballbesitz 1. FCM, Tor FCH. Frödes Treffer in der 62. Minuut moet zwart zijn überprüft, nach knapp zweiminütiger Verzögerung konnten die Hansa-fans applaudisseren aber das 3:0.

Meer informatie

Ergebnisse, Tafellenstände en die Spieltage im berblick. meer

Danach war der Widerstand der Gäste endgültig gebrochen. Und es kam noch dicker für den beutelten Aufsteiger: Nach einem Foul von Ryan Malone en Magdeburg’s Tatsuya Ito im Strafraum schnapte sich Baris Atik den Ball. Maar der Offensivspieler fand aus elf Metern seinen Meister in Kolke, der blitzschnell abtauchte und den unplatzierten Schuss parierte (83.).

Atik durfde zich in der Nachspielzeit van allerlei dingen te verheugen, als die Hansa-Spieler dankbaar waren wohl bereits bei der Siegesfeier. Der Deutsch-Türke setzte mit dem 1:3 (90.+4) den Schlusspunkt.

9.Spieltag, 17.09.2022 13:00 uur

Hansa Rostock

3

Maagdenburg

1

scheurde:

Hans Rostock:
Kolke – Neidhart (85. Ananou), R. Malone, Roßbach, Scherff – Fröde, Dressel, Pröger (85. Froling), Hinterseer (89. Breier), Ingelsson (66. Lucoqui) – Verhoek (67. Dong-gyeong Lee )

Maagdenburg:
Reimann – Bockhorn, Piccini (60. Lawrence), Gnaka, Bell Bell – Krempicki (76. Ceka), A. Müller, Conde – Kwarteng, Schuler (60. Tat. Ito), El Hankouri (60. Atik)

Zuschauer:
26500

Weitere Daten zum Spiel


Dieses Thema in het programma:

Sportclub | 18.09.2022 | 22:50 uur

NDR-logo

Previous post
Lindner-Klatsche für die Öffentlich-Rechtlichen | Politik
Next post
Letizia von Spanien: Im hautengen Glitzerkleid sticht sie heraus