Deutschland

„Globaler Klimastreik“ am Freitag: Fridays for Future protestieren für Energiehilfen und Klimaschutz

"Globaler Klimastreik" am Freitag: Fridays for Future protestieren für Energiehilfen und Klimaschutz

Protest voor Energiehilfen en Klimaschutz

Fridays for Future ruft zu „Globalem Klimastreik“ am Freitag auf


afbeelding: dpa/Annette Riedl

Die Aktionen sollen weltweit stattfinden, der Protest aber local zum Umdachte und Handeln aufrufen: Fridays For Future ruft Freitag den „Globalen Klimastreik“ aus. Kleinere Aktionen geplant in Brandenburg sind mehrere, in Berlijn ein Sammelprotest.

Weltweit und auch an mehreren Standorten in Berlin und Brandenburg haben Unterstützer und Aktivisten der Klimaschutzbewegung Fridays for Future (FFF) für Freitag zu einem „Globalen Klimastreik“ aufgerufen. Es soll Demonstraties bij runderen 200 deutschen Städten geben.

In Berlijn Kündigte FFF einen Protest im Invalidenpark in Mitte und eine anschließende Demo durch das Regierungsviertel an. Demnach werd 8.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet. Auftreten sollen dabei der Autor Marc-Uwe Kling en die Band Von Wegen Lisbeth. De demonstratie begint om 12.00 uur.

In Brandenburg sollen nach Angaben von FFF Aktionen und Proteste in den Städten und Gemeinden Wandlitz, Oranienburg, Eberswalde, Straussberg, Angermünde, Neuruppin, Frankfurt, Beeskow en Cottbus stattfinden. In Potsdam is ebenfalls ein Protest angekündigt (14 Uhr, Alter Markt), es wird mit mehreren hundert Teilnehmenden in der Landeshauptstadt gechnet.

„Erleben in Brandenburg Hitzesommer met Wasserknappheid en Waldbränden“

Geen protest van de protesten, sondern ganz konkrete Kritik am Handeln der Brandenburger Landespolitik sei die Aktion in Potsdam, sagte Otto Richter, FFF-Aktivist aus Potsdam. Mit der Aktion wende sich die Gruppe konkret gegen das zögerliche Handeln der Landesregierung beim Klimaschutz: „Während wir here in Brandenburg einen Hitzesommer erleben mit Wasserknappheit, Waldbränden und Missernten, wird von der Landesregiermritis“. Dieser long überfällige Klimaplan entpuppe sich zudem als ein weiteres unverbindliches Papier mit unzureichenden Maßnahmen heraus.

Unterstützung von Fell Other Organizations und Verbänden

Unterstützt wird der FFF-Aktionstag von mehreren Verbänden, Darunter Greenpeace, Klima-Allianz, Nabu, Naturfreunde, German Zero, Campact, Attac en Amnesty International.

Sie hatten bereits am Dienstag in einem gemeinsamen Appell an die Bundesregierung zu einer Kehrtwende in der Klimapolitik aufgerufen. Zudem wordt een consistente Ausstieg aus Kohle, Öl, Gas und Atomkraft sowie eine grundlegende Verkehrswende und gezielte Entlastungen für Menschen mit kleinem Einkommen gefordert.

Bundesregierung soll Sondervermögen von 100 Milliarden Euro aankoop

Fridays For Future forderte zudem die Bundesregierung auf, ein Sondervermögen von 100 Milliarden Euro zu aankoop. Damit solle der Ausstieg aus alle fossielen Energieträgern werden beschermd. Die Summe könne durch eine Combination aus Übergewinnsteuern und einer Lockerung der Schuldenbremse eingenommen werd, sagte Sprecherin Luisa Neubauer am Dienstag in Berlijn.

Auch die etwa 65 Miljoen Euro en Subventionen für fossiele Energieträger könnten dafür werden verwend. Die aktuelle Energiekrise offenbare, wie verletzlich die Gesellschaft in Sachen Energieversorgung sei, sagte Co-Sprecherin Annnika Rittmann. Klimaat- en Energiecrisis bepalen zelf gegenseitig.

Greta Thunberg startte vier jaar Klimaprotest – statt zur Schule zu gehen

Im Sommer 2018 begon die schwedische Aktivistin Greta Thunberg an einem Freitag ihren Klimaprotest vor dem Schwedischen Reichstag in Stockholm. Sie went dorthin statt zum Schulunterricht und initiierte damit neue weltweite Klimaproteste, die voor alles zunächst von Schülerinnen und Schülern ausgeführt waren. Ab 2019 rief dann die durch Greta Thunberg ins Leben gerufene Bewegung Fridays For Future Regelmäßig an Freitagen zum weltweiten Klimaprotest auf, durch die Corona-Pandemie war es zwischenzeitlich nicht möglich, mit tausenden Menschen zu demonstreren.

Sendung: rbb24 Inforadio, 23.9.2022, 05:00 AM


Previous post
Sieben Modelle teilen sich den Sieg bei Stiftung Warentest
Next post
Diagnose des Conn-Syndroms führt zu vermeidbaren falsch-positiven…