Deutschland

Hunderte Autofahrer geblitzt – SWR Aktuell

Hunderte Autofahrer geblitzt
- SWR Aktuell

Weil sie an einer Baustelle bei Merklingen eine unerlaubte Abkürzung gefahren sind, jetzt hunderte Autofahrer en Autofahrerinnen zur Kasse werden gebeten. Ze waren geflitst.

Wer beim Befahren der unerlaubten Abkürzung bei Merklingen (Alb-Donau-Kreis) erwischt wurde, muss sich auf ein Bußgeld in Höhe van 50 Euro einstellen. Das teilt der Gemeindeverwaltungsverband Laichingen, kurz GVV, auf Anfrage des SWR mit.















Blitzer op verbotenem Feldweg

Einde Augustus en Anfang September hatte die GVV een einem Feldweg zwischen Merklingen en Machtolsheim einen Blitzer aufgestellt. Der photographyrte jeden, der verbotenerweise den Feldweg gebruikt. Denn der Weg sollte für Linienbusse freileveln waren, da eine nahegelegene Landstraße wegen einer Baustelle sperrt oorlog.



Gleich 2.200 mal hat es gebllitzt: Hunderte Autofahrerinnen und Autofahrer nahmen an einer Baustelle bei Merklingen (Alb-Donau-Kreis) een unerlaubte Abkürzung.


SWR



2.200 Mal blitzte es – auch Fußgänger photographyrt

Meer als 2.200 mal hat der Blitzer in den Zwei Wochen ausgelöst. Dabei wurden auch Radfahrende, Fußgängerinnen und Fußgänger und sogar fotografie van kleine kinderen, die zelf voor Ort aus Spaß auf den Feldweg zijn. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des GVV sind jetzt einige Wochen beschäftigt, um die Bilder des Blitzers auszuwerten.

Previous post
Katja Krasavice: DSDS-Jurorin lässt die Muckis spielen | Unterhaltung
Next post
Abschiedsspiel heute live TV, Livestream