Sport

Jean-Paul Boetius meldet sich nach Hodentumor-OP

Unter der Woche erhielt Hertha-Profi Jean-Paul Boetius die Hodentumor diagnosticeert, nun wurde der Niederländer operiert. Alles sei gut verlaufen, dus der Fußballer.

Hertha-Profi Jean-Paul Boetius hat seine Operatie wegen eines Hodentumors nach eigenen Angaben gut überstands.

„Die OP ist durch und ist gut verlaufen“, schrijft de 28 Jahre alte Mittelfeldspieler des Berliner Bundesligisten op Instagram. Dazu zette daar een foto van sich im Krankenbett. Boetius glimlacht en vormt met beide handen das Victoryzeichen. „Vielen Dank für die herzerwärmenden und aufbauenden Worte“, schrijf en bedankt voor de gezondheid en het medische team voor de Hilfe.

Hertha haatte die Diagnose des Hodentumors am Donnerstag mitgeteilt. „Zo bitter diese Nachricht im ersten Moment auch ist, wir sind voller Hoffnung und Zuversicht, dat Jean-Paul wieder gesund wird und schnellstmöglich in unseren Kreis zurückkehrt“, hatte Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic laut in Mitteilung gesund “ onze jede erdenkliche Unterstützung.“

Der Berliner Neuzugang Boetius staat in de Bundesliga bij de junioren Vergangheit der Vierte bekannte Fall mit dieser Diagnosis. Experten-Angaben zufolge haben Lebensstilfaktoren of bestimmte Sportarten keinen Einfluss auf die Entstehung von Hodenkrebs.

Previous post
Junge soll 87-Jährige überfallen haben
Next post
UPHE: Erste umfangreiche Programm-Vorschau mit den Blu-rays und Ultra HD Blu-rays im Dezember 2022