Sport

John McEnroe über die junge Generation – „Alex Zverev tut mir leid“

John McEnroe über die junge Generation – "Alex Zverev tut mir leid"

„Dat is vooral bitter“

Maar die Zeit der „Großen Drei“ neigt sich Langsam dem Ende zu: Federer ist mittlerweile 41 Jahre alt, Pausiert bereits seit über einem Jahr nach einer Verletzung, Nadal ist 36 Jahre alt, Djokovic 35. Der Generationenweb dielörds. Die Jahrgänge der Mittneunziger stehen im Fokus: Deutschlands beste tennisser Alexander Zverev (Jahrgang 1997), de Rus Daniil Medwedew (1996), de Italiener Matteo Berrettini (1996), de Grieche Stefanos Tsitsipas (1998), de Noor Caspar Ruud (1998) oder der Amerikaans-Amerikaanse Taylor Fritz (1997): Spieler mit besten Anlagen und bestem Potenzial.

Maar einzig dem aktuellen Weltranglistenersten Medwedew und dem Österreicher Dominic Thiem, heute 29 Jahre alt, gelang es bisher, die Phalanx zu durchbrechen. Beide partijen die de US Open wonnen, Thiem 2020 – in de Finale gegen Zverev -, Medwedew im verreizenen Jahr im direkten Duell mit dem „Djoker“.

Djokovic (links) und Medwedew na de finale van de US Open 2021: Dem Russen gegen in New York sein erster Grand-Slam-Sieg. (Quelle: Paul Zimmer op www.imago-images.de)

Besonder’s Zverev, Berrettini en Tsitsipas werden de winnaar van de Grand-Slam-Turnier met de grootste Chancen auf einen Triumph ausgerechnet. Zverev, der mit Olympiagold bereits einen prestigeträchtigen Erfolg außerhalb der ATP-Tour feiern konnte und auf dem weg ins Finale von Tokio Djokovic ausschalten konnte, ist über die letzten Jahre dus etwas wie der traische Heldenorem Hamburger in 2020 werd de uiteindelijke winnaar van het kampioenschap van de VS in 2020 Open finale tegen Thiem, in diesem Jahr war er in de halve finale van de Franse Open dem großen Nadal auf dessen Paradebelag Sand ebenbürtig, verletzte sich dann aber schwer und must be aufgeben. „Alex Zverev tut mir leid“, Erklärt McEnroe. „Vor Kurzem noch was there auf Augenhöhe mit Nadal – und dann kam die Verletzung. That ist besonders bitter, denn es schien wirklich so, as hätte er entschlüsselt, wie man gegen Nadal spielen muss – was eine der schwersten Aufgaben ist, die es Tennis optreden.“

‚Der Prozess dauert viel langer dan verwacht‘

Tsitsipas is niet zu inconstant, het is altijd zo dat Patzer of Wirkt dem Druck niet wachten. In de Franse Open-Finale van 2021 ontvangt u de nieuwste Weltranglistenfünfte die eerst beide Sätze mit starkem Spiel gegen Djokovic, um dann am Ende maar geen van beide 7:6, 6:2, 3.6, 2:6, 4:6 zu verloren . In New York ontmoette Tsitsipas eine peinliche Erstrundenniederlage de kolumbian Daniel Galan. 0:6, 1:6, 6:3, 5:7 ließ er sich vom 94. der Welt zeitweise vorführen. Berrettini verloor de eerste Grand Slam-finale in Wimbledon 2021 – tegen Djokovic, ebenfalls nach anfänglicher Führung (7:6, 4:6, 4:6, 3:6). Ruud hatte in de Finale van de French Open 2022 beim 3:6, 3:6, 0:6 gegen Nadal keine Chance.

Previous post
Kölner Karnevalist Griesemann flog „Geisterflieger“
Next post
Ohne seine Frau Britt wäre er jetzt tot