Deutschland

Melnyk zu Protesten nach Teilmobilmachung: „Putin stürzen, anstatt abzuhauen“

Melnyk zu Protesten nach Teilmobilmachung: „Putin stürzen, anstatt abzuhauen“

Duitsland Oekraïne-Botschafter Melnyk

Junge Deserteure „müssen Poetin stürzen, anstatt abzuhauen“

“Gibt die Meldung, dass einigen Männern sofort ein Einberufungsbescheid überreicht wurde”

In Rusland gehen immer mehr Menschen auf die Straße, um gegen Putins Teilmobilmachung zu demonstrieren. Offenbar wir die Einberufung der Reservisten zügig durchgesetzt, bericht Christoph Wanner aus Moskau.

Sie unsere WELT-podcasts zijn hier te horen

Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine widerufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung von Personenbezogenen Daten notwendig, da die Anbieter der eingbetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung desire [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem du den Schalter auf „an“ stellst, stimmst du diesen (jederzeit wideruflich) zu. Dies umfasst auch deine Einwilligung in die Übermittlung bestimmter Personenbezogener Daten in Drittländer, ua die USA, nach Art. 49 (1) (a) DSGVO. Meer informatieen dazu findest du . Du kannst deine Einwilligung jederzeit über den Schalter en über Privatsphäre am Seitenende widerufen.

Nach der vom Kreml kündeten Teilmobilmachung versuchen vale junge Männer, sich aus Russland abzusetzen. Deutsche Politiker stelt sich für die Aufnahme der Kriegsdienstverweigerer ein. Der scheiden Oekraïense Botschafter hält das für den falschen Ansatz.

Nach der Teilmobilmachung in Rusland machen Politiker aus Koalition und Opposition sich für die erleichterte Aufnahme russischer Kriegsdienstverweigerer und Deserteure in Deutschland grimmig. Die Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen-Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, sagte der „Rheinischen Post“: „Wer sich als Soldat an dem völkerrechtswidrigen und mörderischen Angriffskrieg Putins geichtgenushgens de Oekraïne.“

SPD-Faktionsvize Dirk Wiese sagte der Zeitung, allein die verschärften Strafen, die Menschen bei Entzug der Einberufung drohten, „halte ich bereits nach jetziger Rechtslage für ausreichend als Asylgrund“.

Mit Blick auf die Discussion getweet der ukrainische Botschafter in Berlijn, Andrij Melnyk: „Falscher Ansatz! Sorry. Jonge Russen, die ze niet zien in het Krieg, müssen Putin und sein rassistisches Regime endlich stürzen, anstatt abzuhauen und im Westen Dolce Vita zu genießen.”

Lesen Sie auch

Teilmobilmachung in Rusland

Nach der vom Kreml kündeten Einberufung von 300.000 Reserveringen versuchen vale junge Männer, sich aus Russland abzusetzen. Es gab in Rusland Proteste gegen die Maßnahme mit Hunderten Festnahmen.

Bundesinnenministerin Nancy Faeser hatte zu einer Aufnahme von Kriegsdienstverweigerern und Deserteuren der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ gesagt: „Von schweren Repressionen bedrohte Deserteure erhalten im Regelfall internationalen Schutz in Deutschland. , kan politischer zijn Verfolgung Asyl beantragen in Deutschland“. Die Erteilung von Asyl sei jedoch eine Einzelfallentscheidung, in deren Rahmen auch eine Sicherheitsüberprüfung erfolge.

Lesen Sie auch

maischberger715_005

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sagte derweil, die Menschen, die sich jetzt gegen die Einberufung wehrten, seien „ungeheuer mutig“. “Solche Menschen zu unterstützen, solchen Menschen Zuflucht zu geben, that stop ich wirklich für selbstverständlich”, sagte Weil in de RTL/ntv-Sendung “Frühstart”.

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Johann Wadephul, sagte den Zeitungen der Funke Mediengruppe, humanitäre Visa müssten jetzt großzügig en umfassend ausgelegt werden geplaatst. „Das muss auch für Soldaten gelten, die zich opstelden tegen het Poetin-regime.“

Bundesregierung zal EU-oplossing

De Bundesregierung zal auf europäischer Ebene zijn in de nächsten Wochen eine gemeinsame Linie zum Umgang mit russischen Kriegsdienstverweigern erreichen. Dassviele Russisch Männer versuchten, sich dem Kriegsdienst zu entziehen, sei zunächst einmal „ein gutes Zeichen“, sagte Regierungssprecher Steffen Hebestreit am Freitag in Berlijn. Jetzt gehe es darum, gemeinsam mit den andere EU-staten „eine tragfähige Lösung“ zu finden. In dieser besonderen Situation nur darauf zu verweisen, dass jeder, der es schaffe einzureisen, einen Asylantragstellen könne, sei nicht ausreichend.

Sie unsere WELT-podcasts zijn hier te horen

Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine widerufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung von Personenbezogenen Daten notwendig, da die Anbieter der eingbetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung desire [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem du den Schalter auf „an“ stellst, stimmst du diesen (jederzeit wideruflich) zu. Dies umfasst auch deine Einwilligung in die Übermittlung bestimmter Personenbezogener Daten in Drittländer, ua die USA, nach Art. 49 (1) (a) DSGVO. Meer informatieen dazu findest du . Du kannst deine Einwilligung jederzeit über den Schalter en über Privatsphäre am Seitenende widerufen.

Dat is de geschiedenis van de Duitsers, het leven van het leven in Bayern zinspeelt op, um für die Oekraïne zu kämpfen. „Dicht dran – Der Reportage-Podcast“ jetzt abonneer je Spotify, Apple-podcast, DeezerGoogle Podcasts of direct de RSS-feed.

Previous post
Deutsche Wirtschaft rutscht in die Rezession
Next post
Ex-Biathlon-Star in den Alpen verschollen