Geschäft

Podcast „So techt Deutschland“: Das Ende von „Nutella-Deutschland“

Podcast "So techt Deutschland": Das Ende von "Nutella-Deutschland"

We leven in een tijd van disruptie. Ganze Branchen sind durch starke Veränderungen gezeichnet. Klimaschutz, Digitalisierung und möglicherweise sogar Deglobalisierung: een direct Feuerwerk en ontwrichtend Themen prasselt auf die Menschen ein.

Viele Menschen nehmen die Digitalisierung nicht Ernst genug, meint Startup-investor Andreas Barthelmess. Für ihn ist das desshalb auch der falsche Begriff. Er suggeriere, dass Alles continuierlich sei: „Man müsse nur noch das Analoge in das Digital transferieren“, zegt Barthelmess und sieht in Darin die falsche Strategie. Digitalisierung erfordere neue Geschäftsprozesse – alles wat müsse neu werd gedacht.

Andreas Barthelmess is konom en Startup-Unternehmer.

(Foto: Barthelmess.me)

Dagen per dag is er een digitale Bruch. Das alte Deutschland der Nachkriegszeit muss aufgeregten – Barthelmess nennt es das „Nutella-Deutschland“ – es ist „so ein bisschen die Kontrafolie zu dieser aufgeregten, beschleunigten Zeit, in der wir heute leben“.

Ob und wie schnell sich die Deutschen auf diese Veränderungen einstellen können, erzählt Andreas Barthelmess in der nieuwe Folge von „So tech Deutschland“.

Dus tech Deutschland

In „So tech Deutschland“ de ntv Moderatoren Frauke Holzmeier und Andreas Laukat bei Gründern, Investors, Politikern und Unternehmern nach, die bestelt bij de Technology-Standort Deutschland ist. Alle Folgen vonden Sie in der ntv-App, bij Audio Now, Apple Podcasts en Spotify. Auch bei Amazon Music en Google Podcast werd Sie fündig.

Previous post
Pico 4: Schlanke VR-Brille soll der Meta Quest 2 Konkurrenz machen
Next post
Energiekrise: Britische Regierung erlaubt Fracking