Unterhaltung

Rekordfilm „Avatar“ wieder im Kino: „Wie soll das funktionieren?“

Rekordfilm "Avatar" wieder im Kino: "Wie soll das funktionieren?"

Angeregtes Gespräch: Worthington en Saldana im virtuellen Gespräch met t-online-editor David Digili (r.). (Quelle: Digili David)

Das bahnbrechende, bei Erstveröffentlichung revolutionäre Werk von Regie-Revolutionär James Cameron is begeistert in seiner technicalen 3-D-Umsetzung noch heute. Der Re-Release soll auch auf „Avatar 2“ vorbereiten – die seit Jahren schon mit Spannung erwartete Forsetzung wird im December in die Kinos bowls.

„Wie is een Traum“

„Ich habe erst neulich Gelesen, that Filme gefühlte Erinnerungen sind. Dat is maar één superbeschrijving“, zegt Worthington, der im Film den querschnittsgelähmten Ex-marinier Jake Sully spielt. Im Jahr 2154 wird Sully über ein spezielles Programma in die Kultur der komplett mittels Motion Capturing erschaffenen hünenhaften, blauen Na’vi um Häuptlingstocher Neytiri (Saldana) eingeschleust, der Planet von den Menlieferant als Rohstofn Menlieferant. Ein Film über Raubbau an der Natur, über Verständigung zwischen verchiedenen Völkern, über Rassismus, Militarismus, Gier – die zahlreichen Themen sind seit Jahren schon Gegenstand von Abhandlungen und Studien. Worthington beschrijft de Nachhall des Films: „‚Avatar‘ fühlt sich ein Traum an, der sich in den Menschen afangen hats.“

Worthington en Saldana in ihren "Avatar"-Rollen
Worthington und Saldana in ihren „Avatar“-Rollen (Quelle: Mary Evans Fotobibliotheek)

„Ich weiß noch wie heute, if I damals den Anruf bekam – nicht den Anruf, dass ich die Rolle, zonder den Anruf: ‚James Cameron zou Dich kunnen ontmoeten'“, herinnert Saldana zich. „Und ich weiß auch noch, wie aufgeregt und nervös ich war. Und dann kam heraus: Er möchte, dass ich Teil seines Becomee. Der Rest war dann ein Tag auf dem Spielplatz“, lacht die New Yorker, die durch den Film zum Star werd. Ook in andere films speelt Filmuniverses sie seitdem langzame Rollen: als Gamora in Marvel-Streifen die „Guardians of the Galaxy“ of „Avengers: Endgame“ is.

„Jim hoed die Messlatte sehr hoch lay“

Worthington scherzt: „Ich habe mir nur imagined: Wie soll das funktionieren? Und Du bezahlst mich dafür, da mitzuspielen? Class!“ Gerade die Arbeit mit „Titanic“ – und „Terminator“ – Schöpfer Cameron habe den Reiz ausgemacht – und sei eine besondere Erfahrung: „Ich geleiche das gerne mit einem kleinen Kind“, Erklärt Saldana. „Wenn ein Kind wirklich geliebt wird, dann fällt es ihm auch leichter, diese Liebe später zurückzugeben. Und so war für mich auch die Erfahrung, mit Jim (Cameron, Anm. der Red.) zuster Dank u met onze teilt.“

Geschichtenerzähler: Regisseur James Cameron während der Dreharbeiten zu "Avatar".
Geschichtenerzähler: Regisseur James Cameron während der Dreharbeiten zu „Avatar“. (Quelle: Mark Fellman)
Previous post
Flick lässt Tür für Füllkrug offen
Next post
Disney+, Netflix und RTL+ im Paket › ifun.de