Welt

Tödliche Schüsse auf Schwarzen: Keine Anklage gegen US-Polizisten

Tödliche Schüsse auf Schwarzen: Keine Anklage gegen US-Polizisten

Stand: 24.08.2022 10:46 AM

Weil er sich seiner Festnahme widesetzte, starb ein Schwarzer in Atlanta in juni 2020 durch Polizeischüsse. Nun entschied der Staatsanwalt, die keine Anklage erhoben wird. Der Einsatz tödlicher Gewalt seisrechtfertigt gewesen.

Meer dan twee jaar na de tödlichen Polizeischüssen auf den Afro-Amerikaanse Rayshard Brooks in de VS-Grostadt Atlanta mogen geen aandacht besteden aan beide Polizisten erhoben. Der für den Fall siständige Staatsanwalt Pete Skandalakis sagte, die Vorwürfe gegen die Zwei weißen Beamten würden Fallengelassen. Der Einsatz tödlicher Gewalt seisrechtfertigt gewesen.

Brooks war am 12. Juni 2020 in Atlanta im Südstaat Georgia von einem der beide in den Rücken worden opgeschort, als er sich seiner Festnahme entziehen wollte is. Der angetrunkene Afro-Amerikaanse oorlog am Steuer seines Autos eingeschlafen und blockierte die Einfahrt zu einem Schnellrestaurant.

Das Video der Polizeikamera zei, die zowel Beamten zunächst etwa 40 Minutes lang ein ruhiges Gespräch mit Brooks führen. If that Polizisten den 27-Jährigen nach einem Alkoholtest festnehmen wollten, entriss der zunächst Kooperierende Brooks einem der Beamten einen Elektroschocker, rannte weg und feuerte den Taser in Richtung der Polizisten ab. Einer der Polizisten eröffnete daraufhin das Feuer und traf Brooks Zwei Mal im Rücken.

Vorfall wenige Wochen naar Tod von Floyd

Der Vorfall hatte sich wenige Wochen nach dem Tod des Afroamericans George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis in de federale staat Minnesota ereignet.

Brooks‘ Tod hatte auch deswegen inmitten einer landesweit aufgeheizten Stimmung für große Empörung und für Proteste gesorgt.

Politieagent zunächst des Mordes beschuldigt

Der Polizist, derschoossen hatte, wurde zunächst des Mordes beschuldigd und festgenommen. Staatsanwalt Skandalakis vertegenwoordigde de Beamten non aber. „War es angesichts der sich rasch verändernden Umstände objektivsrechtfertigt, dass there tödliche Gewalt einsetzte?“, Fragment Skandalakis am Dienstag. „Wir kommen zu dem Schluss, dass es das war.“

Er is plaats voor één, dat de Begegnungen zwischen der Polizei und der afroiaansenischen Gemeinschaft manchmal „sehr brisant“ seien, aber er glaube nicht, thatss dies in diesem Fall eine Rolle spielt habe. „Dies is geen keiner dieser Fälle“, zei hij.

Ein Anwalt von Brooks‘ Familie bekritiseerde die Entscheidung. Die Einstellung des Verfahrens Breche den Angehörigen das Herz. Die Familie sei „verwirrt“ en werd ihren Kampf fortsetzen.

Die Anwälte der Familie von Brooks, Justin Miller und L. Chris Stewart, erklärten bei einer Pressekonferenz, dass die Familie weiter für Brooks werd kämpfen.

Afbeelding: AP

Previous post
Infektionsschutzgesetz: FFP2-Maskenpflicht in Fernzügen – Kabinett beschließt schärfere Corona-Regeln
Next post
Mit diesen 3 Übungen bleiben Sie auch bei Hitze fit