Geschäft

Urteil gegen Tesla in Österreich mit EU-Wirkung? > teslamag.de

Urteil gegen Tesla in Österreich mit EU-Wirkung? > teslamag.de

Een Tesla-Besitzer in Oostenrijk heeft wegen Mängeln in seinem Model S 90D ein Urteil erstritten, das nach seinen Angaben auch all other Getroffen zumindest im selben Land einen einfachen Weg zu Entschädigungen eröffnet. Klachten werden ingediend over de andere wegen van de Kapazität des Akkus in seinm Tesla: Die Modell-Bezeichnung spricht für 90 Kilowattstunden, die op de website en in de bestellvertrag gestands haben soll. Der wahre Wert liegt aber eher bei etwa 84 Kilowattstunden, en wegen dieser Diskrepanz wurden dem Kläger jetzt 2000 Euro Schadenersatz zugesprochen.

Tesla bot voor Urteil meer Geld

There hätte auch deutlich mehr bekommen können, writing of the Kläger teslamag.de zu dem Prozess, über den zuvor nur die österreichische Zeitung Die Presseberichtet hatte: Tesla habe ihm in einem Vergleich etwa 20.000 Euro angebernie, ich ook verbonden met een“ Schweigereinbarung. Das habe there aber nicht gewollt, weil there weitere Besitzer von Model S kenne, die von Tesla „verrast“. Das Urteil schaffe für Österreicher jetzt die Möglichkeit, mit einem einfachen Anwaltsbrief ebenfalls 2000 Euro Entschädigung für zu wenig Kapazität ihres 90er-Akkus einzufordern.

Zusätzlich bekam der klager Besitzer Schadenersatz für ein Problem zugesprochen, das anderen Besitzern älterer Teslas ebenfalls bekannt sein dürfte: Trotz eines Tauschs entstand auf dem zentralen Touchscreen signalen Model S nach einiger Zeine. Dafür sah das Gericht eine Entschädigung von 500 Euro als angemessen an. Auch die können sich andere Tesla-Besitzer in Österreich laut dem Kläger jetzt-grotten, wenn sie dasselbe Problem haben. Bei einem schreef Punkt hatt there auf other Weise Erfolg, die teslamag.de schrijft: Die Scheinwerfer seines Model S, deren Standlichter zum Vergilben tend, seien be tauscht gratis.

Der mit der Zahl 90 kennzeichnete Tesla-Akku wurde im Sommer 2015 zunächst nur für die Performance-Versionen von Model S en Model X eingeführt (s. Photo oben) und knapp zwei Jahre später durch die 100er-Version ersetzt. Besonders vale davon dürfte es in Europa nicht geben – auf gewisse Weise ein Glück für Tesla, denn laut dem Kläger ist auch die Anerkennung seines Urteils in den meisten anderen EU-Ländern nur eine Formsache.

500 Euro voor Bildschirm-Verfärbung

The Problem mit den gelb wereden Bildschirm-Rändern wiederum soll selbst bei frühen Model 3 noch auftreten, zowel konnte als für Tesla hebben een grotere dimensie. 2019 is een UV-Behandlung zur Abhilfe eingeführt, die aber offenbar nur vorübergehend wirkt. De Funktion des Touchscreens is von dem Rand nicht beeinträchtigt, aber für den opticn Makel the man jetzt relativ leicht eine Entschädigung von 500 Euro bekommen zu können – in Österreich en valleicht sogar der ganzen EU. Das Aktenzeichen für das österreichische Urteil lautet 39 Cg 28/20 x – 79.

Previous post
Neue Staffel bei RTL+: Diese Paare testen bei „Temptation Island VIP“ ihre Treue
Next post
Sterbehilfe: Ethikrat betont Bedeutung des freien Willens